Handball in Münchberg

Weibl. C: TVM – TV Oberwallenstadt 20:23 5.11.11

Gepostet am 10. November 2011 in Jugend, Spielberichte.

Ihr erste Niederlage der Saison musste die weibl. C-Jugend am vergangenen Wochenende im Heimspiel gegen den TV Oberwallenstadt hinnehmen.

Dabei starteten die TVM-Mädels mit 4:1 sehr gut in die Partie, ehe der Angriffsmotor nach und nach ins Stocken geriet. So konnten die Oberwallenstädterinnen rasch ausgleichen und bis zum 6:6 entwickelte sich ein recht ausgeglichenes Spiel, ehe kurz vor der Halbzeit der TVO auf 8:11 davon zog. Bereits hier war zu erkennen, dass die Münchbergerinnen mit der körperlich deutlich überlegenen Kreisläuferin des Gegners massive Probleme bekommen würden. Zusammen mit einer weiteren Spielerin der Gäste kamen diese beiden Akteure auf 19 der 23 Tore, was verdeutlicht, dass die körperliche Überlegenheit der zum Teil zwei Jahre älteren Gegnerinnen oft eben noch nicht wettzumachen ist und gerade zwischen D- und C- Jugend einfach noch riesige Unterschiede, was das körperbetonte Spiel betrifft, vorherrschen. Hier müssen die TVM-Mädels noch einiges hinzulernen.

Hinzu kam, dass durch die relativ wenigen in der Abwehr gewonnenen Bälle, das gewohnt schnelle Spiel der TVMlerinnen im Keim erstickt wurde und aus dem Positionsangriff zu wenig Druck auf die Abwehr ausgeübt wurde.  Einzig Leonie Binner und Sarah Sammet waren immer wieder dazu in der Lage Lücken in der Abwehr zu finden und kamen so zu einigen schönen Toren. Und wenn dann mal mit genügend Druck vor der Abwehr gespielt wurde und die Mädels nur noch durch Fouls gestoppt werden konnten, trat die sich durch die letzten Spiele hindurchziehende 7m-Schwäche auf.

Von 8 gegebenen Siebenmetern wurden allein 6!! nicht verwertet,  was beim Endergebnis von 20:23 natürlich gleich doppelt ärgerlich ist. Auch wenn alle Mädels direkt vor der Partie bereits beim D-Jugendturnier im Einsatz waren und mit Lea Zeitler eine weitere wichtige Stütze fehlte, liegt es also mehr als fern diese Gründe als Entschuldigungen gelten zu lassen.

Zu Loben ist allerdings der Kampfgeist der Mädels, die trotz eines zwischenzeitlichen Fünf-Tore-Rückstands Mitte der zweiten Hälfte unentwegt weiter alles versuchten und so zumindest den alten Drei-Tore-Rückstand wieder herstellten. Näher als zwei Tore kamen sie aber nicht mehr heran und somit ist der Oberwallenstädter Sieg auch absolut verdient.

Trainern wie Spielerinnen ist also allerlei Grundlage für die nächsten Trainingseinheiten gegeben worden um dann Anfang Dezember bei den letzten C-Jugendspielen dieses Jahres gegen Hof und Schwarzenbach zu zeigen, dass man sich verbessert hat.

HANDBALL WEIBLICHE C-JUGEND BEZIRKSLIGA OBERFRANKEN

TV Münchberg – TV Oberwallenstadt 20:23 (8:11)

Es spielten:

Carina Hüttel, Cristina Cerullo(Tor);

Lara Ott, Sarah Sammet (6), Katharina Linden (4/1), Lea Danzinger, Leonie Binner (5), Antonia Klier (2), Antonia Stelzel, Lisa Pöhlmann (3/1), Nele Fröhlich.

 


© Turnverein Münchberg v. 1862 e.V. – Powered by MMcom GmbH                                                                                                                                                     Impressum | Datenschutz | Kontakt