Handball in Münchberg

Vorschau für das Wochenende 24./25.09.11

Gepostet am 21. September 2011 in Vorberichte.

So früh, wie nie zuvor in einer Spielzeit, kreuzen die beiden Lokalrivalen vom TV Münchberg und TV Helmbrechts die Klingen. Bereits am 2. Spieltag der Landesliga/Nord treffen sie um 19:30 Uhr in der Münchberger Gymnasiumhalle aufeinander.

Unterschiedlicher hätte der Saisonstart in der Vorwoche nicht verlaufen können. Während der TVM beim TV Etwashausen, trotz überlegen gestalteter 1. Hälfte, mit 30:33 den kürzeren zog, filetierte der TVH bei seinem Heimauftritt den TV Stadeln mit 12 Toren Differenz. Für die sicherlich auch zahlreichen neutralen Beobachter könnten die Voraussetzungen besser nicht sein. Zum einen ist ein Derbysieg immer als Prestigegewinn zu werten und zum anderen könnte die beiden einheimischen Teams bereits nach 2 Spieltagen Welten in der Tabelle trennen. Helmbrechts hat die Möglichkeit, sich mit einem Erfolg ganz vorne festsetzen, um im gleichem Atemzug den TVM in den Ligakeller zu schießen. Daran wird der Gast sicherlich arbeiten und alles daran setzen, die Vorwochenform mit ins Derby zu retten. Im Umkehrfall möchte dies natürlich der TVM vermeiden und seinen Heimauftakt siegreich beenden. Dann stünden beide Kontrahenten wieder schiedlich, friedlich nebeneinander im Mittelfeld und der Kampf um die Vorherrschaft im Revier könnte von beiden Lagern neu aufgenommen werden.
Phasenweise gut gespielt und am Ende unter Wert geschlagen. Das ist das Fazit für die Damenmannschaft, die zum Auftakt in der Vorwoche beim 20:29 im Rimpar klar den kürzeren zog. Ein deutlich besseres Abschneiden in Unterfranken verhinderte wieder einmal die Großzügigkeit im Auslassen allerbester Einschußgelegenheiten.
Dies möchten die Schützlinge von Trainer Günther Weiß ab 17:30 Uhr besser machen und wesentlich kaltschnäuziger an den ersten Pluspunkten arbeiten. Ob da natürlich der HSV Bergtheim II der richtige Partner ist, bleibt abzuwarten, zumal die Unterfranken ihre Hausaufgabe der Vorwoche gegen Würzburg mit 18:12 souverän meisterten.
Bereits um 15:45 Uhr steht der 2. Männermannschaft ihre Saisonpremiere in der Bezirksoberliga Oberfranken bevor. Somit spielt der TVM II nur noch eine Spielklasse unter der eigenen 1. Mannschaft und wird schon alle Register ziehen müssen, um diese Konstellation über die Serie hinaus aufrecht zu halten. Da stellt sich ausgerechnet die SG Bad Rodach/Großwalbur vor, die aus TVM-Sicht im Vorfeld nicht unbedingt als machbarer Gegner einzustufen ist. Die Schützlinge von TVM-Spielertrainer Uwe Pöhlmann, der seinen Spielerkader gut ergänzen konnte, möchten auf jedem Fall möglichst lange die Partie offen halten. Und wenn dann hinterher noch ein achtbares Ergebnis herauskommt,…..umso besser.
Bereits um 12:30 Uhr empfängt die männliche D-Jugend die TS 1887 Selb, bevor um 14:00 Uhr die weibliche C-Jugend die SG Bad Rodach/Großwalbur erwartet.

Auswärts Farbe bekennen müssen dagegen am Sonntag:

10:30 Uhr männliche A-Jugend beim TV Helmbrechts und um
12:30 Uhr männliche C-Jugend bei der HG Kunstadt

Die weibliche D-Jugend spielt bei der diese Saison in Turnierform ausgetragenen Serie in Bayreuth um

11.55 Uhr gegen den TV Hallstadt und um
14:40 Uhr gegen den TSV 1861 Hof.

 


© Turnverein Münchberg v. 1862 e.V. – Powered by MMcom GmbH                                                                                                                                                     Impressum | Datenschutz | Kontakt