Handball in Münchberg

Vorschau für das Wochenende 15./16.10.11

Gepostet am 13. Oktober 2011 in Vorberichte.

Nach der undankbaren Auswärtsaufgabe beim ASV Cham, trifft der TVM am Samstag um 19:30 Uhr in heimischer Gymnasiumhalle auf einen weiteren Gegner, der in der Vergangenheit im direkten Duell immer die Punkte für sich beanspruchte. Somit nächster Anlauf für die Seiferth-Schützlinge, solchen Negativserien den sportlichen Garaus zu machen. 

Doch leichter gesagt als getan, denn die TG Landshut ist spieltechnisch deutlich stärker einzuschätzen, als es ein guter ASV Cham in der Vorwoche war. Nach Verlustpunkten führen die Niederbayern sogar die Tabelle an, allerdings mit einer Begegnung weniger. Als Bayernligaabsteiger hat der heutige Gast sofort wieder Fuß in der Landesliga gefasst. Wenn die Konkurrenz nicht aufwacht, dann steuert die TGL evtl. die sofortige Rückkehr in die Bayernliga an. Der TVM könnte das erste Team werden, das die blütenweiße Landshuter Weste beschmutzt. Dann müssen die eigenen Fehler der Vorwoche aber tunlichst vermieden werden. Und diese Fehler, wohlgemerkt in einer Anzahl, die von Landesligatauglichkeit manchmal weit entfernt war, sollten sich auch die Damen des TVM verkneifen. Sie wurden beim Lokalderby letzte Woche in Helmbrechts phasenweise vorgeführt. Auch deshalb, weil die Truppe um Trainer Günther Weiß nicht nur zaghaft, sondern manchmal regelrecht ängstlich agierte. Dass die TVM-Damen durchaus Potential haben, wurde in der laufenden Saison schon gezeigt. Ein weiteres Mal können dies die Grün-Schwarzen am Samstag, um 17:30 Uhr gegen die 2. Mannschaft des ESV 27 Regensburg bestätigen. Bei einem Heimerfolg würde der aktuell gute Mittelfeldplatz gefestigt. Das Kellerduell in der Bezirksoberliga der Männer steigt am Samstag um 18:15 Uhr in der Coburger Angerhalle, wenn die 3. Mannschaft des HSC 2000 Coburg gegen den Liganeuling TVM II antritt. Beide Teams sind noch ohne Punktgewinn, was gleichzeitig bedeutet, dass der Verlierer ganz schwer aus dem Ligakeller herausfinden wird. Eine ähnlich desolate Vorstellung wie vor 2 Wochen beim ASV Pegnitz kann sich die Truppe von Spielertrainer Uwe Pöhlmann nicht leisten. Die weibliche D1-Jugend spielt heute in Burgkunstadt zuerst um 11:55 Uhr gegen HaSpo Bayreuth und dann um 13:45 Uhr gegen die HG Kunstadt. In der Landesliga Nord der weiblichen A-Jugend gastiert der TVM am Sonntag um 13:00 Uhr beim MTV Stadeln und wäre schon mit einen knappen Ergebnis zufrieden.
Außerdem finden in heimischer Halle am Samstag noch folgende Nachwuchsbegegnungen statt:

12:15 Uhr männliche B-Jugend gegen TV Rehau
14:00 Uhr männliche D-Jugend gegen ASV Pegnitz
15:45 Uhr männliche A-Jugend gegen TS Lichtenfels 


© Turnverein Münchberg v. 1862 e.V. – Powered by MMcom GmbH                                                                                                                                                     Impressum | Datenschutz | Kontakt