Handball in Münchberg

Herren II: TVM – TV Weidhausen 24:33 29.10.11

Gepostet am 1. November 2011 in Herren II, Spielberichte.

TV Münchberg    –    TV Weidhausen            24 : 33        (11 : 15)

TV Münchberg: Cenk Uzun, Florian Bär (Tor);
Schricker (1), Maretzki, Roßner (2), Pöhlmann (1), Eckstein (3), Gunnar Osburg (4/1), Seiferth (5/3), Hannes Osburg (2), Simon Hoffmann (1), Thiemt (1), Nicklas Beck, Oberländer (4).

Schiedsrichter: Bönisch (Rödental); Weißflog (Coburg) leiteten überzeugend

Zuschauer:  8 0

Zeitstrafen: Münchberg 3; Weidhausen 4.

Spielfilm: 0:4, 3:5, 4:9, 7:10, 10:12, 11:17, 12:20, 17:23, 23:29, 24:33.

Obwohl die 2. Garnitur des TVM als Aufsteiger noch immer auf das erste Erfolgserlebnis in der Bezirksoberliga wartet, kann man der Truppe von Spielertrainer Uwe Pöhlmann diesmal nicht vorwerfen, dass Einstellung und Moral nicht gestimmt hätten.
Die Mannschaft hat über die gesamte Distanz im Rahmen ihrer Möglichkeiten gut gearbeitet. Allerdings immer unter der Berücksichtigung, dass die eigenen Mittel -vor allem im Angriff- doch stark begrenzt sind.

Wenn den Grün-Schwarzen ein Vorwurf nicht erspart bleiben kann, dann der, dass trotz direkter Manndeckung die Kreise von  Weidhausens Spielmacher und Torjäger Christian Prall nie eingeengt werden konnten. Obwohl die Gastgeber phasenweise auf Augenhöhe agiert haben, bezwang  Prall mit 14 Treffern den TVM II fast im Alleingang. Dass die Niederlage am Ende so deutlich ausfiel, lag an tatkräftiger Unterstüzung der Hausherren. Etliche vergebene Einwurfmöglichkeiten vom Kreis aus, zudem 4 versemmelte Strafwürfe spielten den Westoberfranken immer wieder in die Karten.

Da brauchte es sogar die Hilfe der beiden eigenen Torsteher, dass aufgrund dieser Fahrlässigkeiten die Niederlage nicht noch klarer ausfiel. Es war aber erkennbar, dass die Pöhlmann-Truppe daran arbeitet, die Regularien der Bezirksoberliga langsam zu begreifen.Trotz der Niederlage, die aufgrund des Gesamtspielverlaufes um einige Treffer zu hoch ausgefallen ist, zeigt der Trendpfeil für den TVM II nach oben. Aufbauen auf diese Leistung kann man allemal und wenn die Steigerung fortführbar ist, dann sollte auch der erste Punktgewinn nicht mehr lange auf sich warten lassen.

 


© Turnverein Münchberg v. 1862 e.V. – Powered by MMcom GmbH                                                                                                                                                     Impressum | Datenschutz | Kontakt