Handball in Münchberg

Damen: TVM – TSV Röthenbach 28:19 26.11.11

Gepostet am 27. November 2011 in Damen I, Spielberichte.

Die Männer des TVM hätten an diesem Heimspieltag nicht das einzige Münchberger Team mit über 40 erzielten Treffern bleiben müssen. Wer dieser Partie beiwohnte, kann jetzt wahrscheinlich auch viel besser nachvollziehen, wenn TVM-Trainer Günther Weiß oft die fahrlässige Chancenverwertung und das manchmal regelrecht chaotische Passspiel kritisiert. Es geht wirklich nicht mehr auf die berühmte Kuhhaut, was die Grün-Schwarzen in der Vorwärtsbewegung phasenweise abliefern. Der Start war allerdings eindrucksvoll. Sofort drückten die Gastgeberinnen der Partie ihren Stempel auf und ließen die Mittelfranken nicht zur Entfaltung kommen. Münchberg agierte zielstrebig und spielte den gewohnt schnellen Handball. Dabei wurden die sich bietenden Gelegenheiten in zählbare Erfolge umgemünzt. Nach 10 Minuten stand es bereits 9:3, ein Kantersieg in Reichweite? Weit gefehlt, denn was für den Rest der ersten Hälfte beide Kontrahenten auf den Hallenboden zauberten, war weit von gutem Landesligahandball entfernt. Es hatte den Anschein, als wollten sich die Rivalen im Auslassen von Torgelegenheiten regelrecht überbieten. In den verbleibenden 20 Minuten eine Torausbeute von 5:4 bestätigen dies nachdrücklich.
Dieses ausgeglichene Spiel hatte auch nach Wiederanpfiff Bestand, bevor den Weiß-Schützlingen der vorentscheidende Zwischenspurt gelang. Man konnte den Eindruck gewinnen, als zeige der Pausentee mit einem Schluck Zielwasser schnell Wirkung. Plötzlich das Visier wieder richtig eingestellt schraubten die Vorderleute von der erneut überzeugend haltenden Sandra Richter die Führung auf 22:12. Wer jetzt einen Sturmlauf erwartete, sah sich schnell getäuscht. Münchberg verfiel wieder in den Dienst nach Vorschrift. Die Heimmannschaft machte nicht mehr als unbedingt zwingend notwendig und ermöglichte Röthenbach gegen Spielende wieder dagegenzuhalten.
In der Summe aber war Münchberg das klar bessere Team und konnte mit dem doch klaren Erfolg sein Punktekonto wieder ausgleichen. Damit setzen sich die Mädels um Torjägerin Bianca Zahn endgültig im Mittelfeld der Tabelle fest, bevor es am 10.12. um 16:00 Uhr beim HC 03 Bamberg gilt, diese Position zu halten.

HANDBALL DAMEN LANDESLIGA NORD

TV Münchberg – TSV Röthenbach 28 : 19 (14 : 7)

TV Münchberg
Sandra Richter (Tor),
Nathalie Hegner (1), Bianca Zahn (7/3), Nicole Sammet (1), Lena Gluth (3), Nina Oertel (4), Katharina Wollner (5), Caroline Dörfler (1), Nicole Strößner (3), Ilona Krauß (2), Maria Wollner (1).

Schiedsrichter: Binneweiß (Rimpar); Weschenfelder (Würzburg) boten die gewohnt souveräne Leistung.

Zuschauer: 8 0

Zeitstrafen: Münchberg 2, Röthenbach 4.

Spielfilm: 3:0, 5:1, 7:2, 9:3, 10:6, 13:6, 17:10, 22:12, 26:15, 27:19.


© Turnverein Münchberg v. 1862 e.V. – Powered by MMcom GmbH                                                                                                                                                     Impressum | Datenschutz | Kontakt