Handball in Münchberg

Damen: TVM – SG TG-ETSV Würzburg 32:11 28.1.12

Gepostet am 29. Januar 2012 in Damen I, Spielberichte.

Es war von Beginn an eine ungleiche Begegnung. Obwohl beim TVM verletzte und noch angeschlagene Leistungsträgerinnen pausierten, hatten die Gäste mit den weitaus größeren Problemen zu kämpfen. Erfasst von einem Virus, reisten sie mit einem Minikader von nur 8 Aktiven an und waren von Beginn darauf aus, die Partie zu verschleppen um sich mit einem möglichst achtbaren Ergebnis dann wieder auf die Heimfahrt zu begeben. Achtung gebietet dem Gast davor, nicht zum Telefon gegriffen und die Partie abgesagt zu haben. Die Schützlinge von TVM-Trainer Günther Weiß sahen gegen das Ligaschlußlicht ihre Chance auf Weiterführung der kleinen Erfolgsgeschichte aus der jüngsten Vergangenheit. Voll konzentriert gelang deshalb ein Traumstart in die Begegnung. Schon nach wenigen Minuten waren nach dem 7:0 klare Verhältnisse geschaffen. Was folgte, war eine einseitige Auseinandersetzung, in der die Gastgeber zwischendurch immer einmal die Zügel etwas schleifen ließen. Die Kontrolle über das Geschehen verloren sie dennoch zu keinem Zeitpunkt.Bild 7

Die Gäste -immer um eine faire Spielweise bemüht- kämpften aufopferungsvoll, hatten aber wegen fehlender Wechselmöglicheiten nie eine Chance in diesem Match Tritt zu fassen. So war bereits zur Pause alles klar.

Die 2. Halbzeit konnte für Experimente frei gehalten werden. So erhielten Sophia Thiemt im Tor und Nina Haubner Gelegenheit Damen-Landesligaluft zu schnuppern, wobei letztgenannte sich sogar mit 2 Treffern in die Torschützenliste eintragen konnte. Die weiteren Tore fielen in schöner Regelmäßigkei, sodass am Ende ein standesgemäßes Ergebnis stand.

Mit diesem geschlossenen Mannschaftsauftritt verbesserten die Weiß-Schützlinge ihr Punktekonto auf 19:13 Zähler und beginnen dabei, mit einem Auge auf das vordere Tabellendrittel zu schielen. Für die Gäste wird sich -auch in Bestbesetzung- der Ligaerhalt nur schwer realisieren lassen, sodass nach 1 Jahr Zugehörigkeit der sofortige Abstieg wieder droht.

Nun fiebert  man mit Spannung dem am kommenden Sonntag um 14:00 Uhr in der Münchberger Gymnaisumhalle Bild 11staffindenden Lokalderby zwischen dem TVM- und TVH-Damen entgegen.

 

TV Münchberg    –    SG TG – ETSV Würzburg            32 : 11        (17 : 4)

TV Münchberg: Sandra Richter, Sophia Thiemt (Tor); Bianca Zahn (10/6), Nathalie Hegner (1), Nicole Sammet (4/1), Lena Gluth (4), Ilona Krauß, Kathrin Vogel (2), Katrin Liese (2), Caroline Dörfler (5), Nina Haubner (2/1), Maria Wollner (2), Katharina Wollner, Nicole Strößner.

Schiedsrichter:   Drummer / Herpolsheimer (Erlangen) hatten die Partie sicher im Griff

Zuschauer:        8 0

Zeitstrafen: Münchberg keine; Würzburg 4.

Spielfilm: 7:0, 9:2, 16:3, 20:4, 24:6,  28:7, 30:9, 32:11.


© Turnverein Münchberg v. 1862 e.V. – Powered by MMcom GmbH                                                                                                                                                     Impressum | Datenschutz | Kontakt