Handball in Münchberg

Damen: TVM – SG Mintraching/Neutraubling 33:26 17.12.11

Gepostet am 18. Dezember 2011 in Damen I, Spielberichte.

Freudestrahlende Gesichter bei den Münchberger Handballdamen nach dem klaren und phasenweise überzeugenden Heimsieg gegen einen unmittelbaren Tabellennachbarn. Nach Abschluß 14:12 Zähler auf Rang sieben, eine aus Münchberger Sicht durchaus achtbare Platzierung. Zum einen bestätigt dieser Rang, dass die Schützlinge von Trainer Günther Weiß aktuell frei von jeglichen Abstiegssorgen sind und zum anderen, dass die Truppe endgültig in der Liga Fuß gefasst hat. Im Gegenteil, es wäre in der Summe mit weniger technischen Undiszipliniertheiten noch wesentlich mehr möglich gewesen. So auch diesmal, wo die Gastgeber mit einem fulminanten Auftritt die Begegnung begannen. Die Gäste aus der Oberpfalz wurden klar beherrscht, eine schnelle 7:2 Führung war Beleg dafür. Was in der Folge gegenseitiges Neutralisieren darstellte, endete gegen Ende der ersten Halbzeit wieder in einem Münchberger Sturmlauf. Mit 19:11, angesichts der Überlegenheit der Gastgeberinnen, eher zu niedrig ausgefallenem Zwischenstand ging es in die Kabinen. Und aus diesen kam der TVM hochkonzentriert zurück. Schnell stand es 21:12, die Demontage der Gästespielgemeinschaft schien eine Fortführung zu erfahren. Doch wie schon so oft von den TVM-Mädels demonstriert, wurde auch diesmal der Hebel zur falschen Seite umgelegt. Fahrlässig, hektisch und überdreht, ja manchmal sogar anfängerhaft. Selbst Trainer Günther Weiß fehlen ab und zu die Worte für das, was seine Truppe immer wieder von einer auf die andere Minute abliefert. Haarsträubend ist nur eine von durchaus möglichen ähnlichen Formulierungen. Wie mit einem Zauberstab bestimmt, wandelt sich die Präsentation der TVM-Damen auf der Spielfläche. Das gibt dem Gegner reichlich Gelegenheit, selbst in aussichtlosen Situationen wieder den Faden aufzunehmen. Und so nutzte auch Mintraching/Neutraubling dieses heillose Durcheinander zum 25:21 Anschluß. Erst als es aus heimischer Sicht richtig brenzlig zu werden schien, fand der TVM wieder in die Spur un siegte letztlich klar und auch in der Höhe verdient. Fazit der Vorrunde: Wenn die Mannschaft in Zukunft in der Lage ist, mit mehr Konzentration und Kaltschnäuzigkeit im Abschluß effektiver zu agieren, dann kann vorhandes Potential letztendlich auch in Punkte umgesetzt werden. Dies muss Zielsetzung für die Ruckrunde sein, die mit einem Heimspiel am 14. Jan. 2012 um 17:30 Uhr gegen den Tabellendritten SG/DJK Rimpar beginnt.

HANDBALL DAMEN LANDESLIGA / NORD

TV Münchberg – SG Mintraching / Neutraubling 33 : 26 (19 : 11)

TV Münchberg
Sandra Richter (Tor);
Bianca Zahn (9/2), Nathalie Hegner (5), Nicole Sammet, Lena Gluth (5), Nina Oertel (6/1), Caroline Dörfler (1), Katharina Wollner (4), Nina Haubner, Nicole Strößner (3).

Schiedsrichter: Benjamin und Elisabeth Mahler (Volkach) boten eine gute Leistung

Zuschauer: 7 0

Zeitstrafen: Münchberg 1; Mintraching 2.

Spielfilm: 2:2, 7:2, 8:4, 10:7, 14:9, 17:10, 20:11, 21:15, 23:16, 25:21, 29:21, 30:24. 33:26.


© Turnverein Münchberg v. 1862 e.V. – Powered by MMcom GmbH                                                                                                                                                     Impressum | Datenschutz | Kontakt