Handball in Münchberg

Damen: SG-TG/ETSV Würzburg – TVM 12:31 2.10.11

Gepostet am 3. Oktober 2011 in Damen I, Spielberichte.

Ohne Strößner, Liese, Dörfler, M. Wollner und D. Erhard verblieb nur noch ein Rumpfteam für das Auswärtsspiel in Würzburg. So ergänzte Ramona Wolf den Minikader, der mit einer schnellen 3:0 Führung gleich Akzente setzte.Der unterfränkische Mitaufsteiger wurde von der Papierform her deutlich stärker eingeschätzt, als es momentan am aktuellen Tabellenstand erkennbar sei. Dies zeigte sich auch in den Folgeminuten, als die Gastgeber zum 4:4 Ausgleich kamen. Dank Katha Wollner, Nicole Sammet und Lena Gluth, die sich immer besser zurechtfindet und eine zentrale Schaltstelle im Angriff besetzt, drückte der TVM in der Folge dem Spiel wieder seinen Stempel auf. Im Gegensatz zum letzten Heimauftritt, ließ Münchberg im ersten Abschnitt aber viele Wünsche offen. Vor allem an das aggressive und flüssige Kombinationsspiel konnten die Grün-Schwarzen nur selten anknüpfen. Was aber auch nie zwingend notwendig war, da im weiteren Spielverlauf der schlechte Saisonstart der Würzburgerinnen seine Bestätigung fand. In den Schlüsselszenen erwies sich die Spielgemeinschaft oftmals als zu harmlos. So drängte TVM-Trainer Günther Weiß seine Mädels, im zweiten Abschnitt etwas mehr leistungsorientiert zu arbeiten. Und diese setzten die Anweisung postwendend um. Gegen einen völlig überforderten Gegner wuchs der Vorsprung über 9:17 auf 10:21. Auch ein Mitverdienst der beiden Torsterinnen, die einen zuverlässigen Eindruck hinterließen. Dass Münchberg nun einem Kantersieg entgegensteuerte, ohne Spektakuläres leisten zu müssen, lag am ungleichen Kräfteverhältnis. Obwohl die Gäste nie richtig gefordert wurde, muss der Truppe um die beiden Rekordtorschützen Nicole Sammet (11) und Nina Oertel (9) zugute gehalten werden, trotz teilweiser Begleitung von Bruder Schlendrian das Geschehen immer diktiert zu haben. Am kommenden Sonntag um 16:30 Uhr beim Lokalderby in Helmbrechts werden die Weiß-Schützlinge ihr komplettes Potential abrufen müssen, um ihren guten Saisonstart zu bestätigen.

HANDBALL DAMEN LANDESLIGA / NORD

SG – TG/ETSV Würzburg – TV Münchberg 12 : 31 (8 : 12)

TV Münchberg
Richter, Puff (Tor);
Hegner (5), Wolf, Zahn (3), Vogel, K. Wollner (2), Oertel (9), Krauß, Gluth (1), Sammet (11/4).

Schiedsrichter: Lehmann / Schwarz (Forchheim / Eibach), hatten die Partie sicher im Griff

Zuschauer: 1 5 0

Strafzeiten: Würzburg 4; Münchberg 3.

Spielfilm: 0:3, 4:4, 4:8, 8:12, 9:17, 11:23, 11:29, 12:31.


© Turnverein Münchberg v. 1862 e.V. – Powered by MMcom GmbH                                                                                                                                                     Impressum | Datenschutz | Kontakt