Handball in Münchberg

weibl. B: Landesliga-Quali in Eibach am 15.04.2018

Gepostet am 16. April 2018 in Jugend, Spielberichte.

Die erste Qualirunde für die Hallensaison 2018/2019 fand am vergangenen Wochenende im mittelfränkischen Eibach statt. Dort traf die weibliche B-Jugend des TV Münchberg auf folgende Gegner:

 

TV Helmbrechts – TV Münchberg 14:15 (7:7)

Weil die Nervosität beiden Lokalrivalen anzumerken war, fiel der erste Treffer nach längerer Abtastphase erst in der 6. Minute. Danach kämpften sich die TVM-Mädels ins Match, stabilisierten ihre Abwehr und spielten im Angriff geduldig ihre Chancen zu Ende.

Insgesamt war es ein rassiges Jugendspiel, in dem ein Remis das gerechteste aller Ergebnisse gewesen wäre. Doch die Grün-Schwarzen hatten Fortuna auf ihrer Seite und sicherten 4 Sekunden vor dem Abpfiff die beiden Punkte.


 

TV Münchberg – TV Eibach 03 13:20 (8:7)

Nach zwischenzeitlicher Führung war es lange Zeit eine  ausgeglichene Partie. Danach setzte sich immer mehr die körperliche Überlegenheit der Gastgeber durch. Münchberg war beeindruckt und ließ sich das Spiel der Eibacher aufdrängen.

Die wiederum fackelten nicht lange, nutzten Münchberger Abwehrschwächen immer besser aus. Bei den Grün-Schwarzen kam in der Abwehr der Schritt zum Gegner zu spät. Zudem fehlte gegen Ende im Angriff der Druck, sodass letztlich noch eine klare Niederlage zu Buche stand.


 

Tuspo Heroldsberg – TV Münchberg 21:21 (10:12)

Ohne Pause fand für die Schützlinge von Denise Hüttel sofort die abschließende Partie gegen Heroldsberg statt. Erstaunlicherweise zeigten sich die TVM-Mädels von Beginn an wieder voll bei der Sache und lagen zur Pause verdient vorne.

Nach dem Seitenwechsel legte der TVM noch eine Schippe drauf und zog auf 5 Tore davon. Die Abwehr stand sicher. Dadurch kamen immer wieder die Bälle schnell nach vorne. Der Erfolg waren einfache Tore. Schade, dass sich in den letzten Minuten Hektik breit machte und die Grün-Schwarzen dadurch aus dem Rhythmus kamen.

Der Ausgleich in letzter Minute war vermeidbar, an der Endplatzierung änderte sich dadurch aber nichts.


 

Insgesamt war es ein spannendes, erstes Qualiturnier mit einem zufriedenstellenden dritten Platz, nach wirklich tollen Spielen. Der neuformierte TVM-Nachwuchs muss sich in dieser Konstellation noch zusammenspielen, harmonierte aber als Team bereits überraschend gut.

Die Umstellung von der C- in die B-Jugend bedeutet vor allem körperlich einen großen Sprung. Die Anpassungsphase wird noch Zeit benötigen.

In der Abschlusstabelle rangierte Gastgeber TV Eibach 03 auf Rang eins und steigt damit in die Bayernligaquali auf. Tuspo Heroldsberg und der TV Münchberg werden die zweite Runde in der Landesligaquali, der TV Helmbrechts wird in der ÜBOL-Quali weiterspielen.

Die zweite Runde der Landesligaqualifikation findet am 28./29.4. statt. 

 

Für den TV Münchberg spielten:

Sofia Schock, Lisa Fiedler (beide Tor);
Carina Prian (9/4), Carina Hempfling (21/1), Leonie Ott (3), Antonia Panzer (6/2), Anne Schaber (3), Lena Popp, Daniela Schneider, Sophie Schmidt (3), Lea Nüssel (3), Franziska Hoh, Emilia Klier, Felicia Ott (1).

 


© Turnverein Münchberg v. 1862 e.V. – Powered by MMcom GmbH                                                                                                                                                     Impressum | Datenschutz | Kontakt