Handball in Münchberg

Vorschau für das Wochenende 14.04./15.04.18

Gepostet am 12. April 2018 in Vorberichte.

Vorletztes Heimspiel für die Männer des TV Münchberg in der Landesliga/Nord. Da könnte noch einmal richtig Stimmung aufkommen, wenn am kommenden Samstag um 19:45 Uhr die HSV Hochfranken zum Derby aufkreuzt.

Gesicherter Mittelfeldplatz bei den Grün-Schwarzen und schon lange feststehender Absteiger aus Rehau und Selb. Doch plötzlich flackert für den Gast ein kleines Licht am Ende des Tunnels. Auerbach und Sulzbach/Rosenberg, beide jetzt nur noch 3 Zähler vor Hochfranken, schwächeln seit Wochen. Die HSV dagegen kommt mit der Aufwartung von 6:2 Zählern aus den letzten Begegnungen nach Münchberg. Das waren keine Zufallsprodukte, sondern richtig gute Vorstellungen, mit ebenso klaren Erfolgen.

Hinzu die Tatsache, dass Hochfranken den direkten Vergleich gegen Sulzbach/Rosenberg gewonnen hat. Gelingt den Porzellanstädtern das Kunststück, auch in Münchberg die Punkte einzusacken, dann ist ein ganz heißes Saisonfinale zu erwarten. Denn auch die beiden letzten Gegner Stadeln und Forchheim, zumal vor heimischer Kulisse, sind für die Rehau/Selber Spielgemeinschaft machbar.

Schafft es der Aufsteiger aus der Bezirksoberliga Oberfranken tatsächlich, auf der Zielgeraden noch den Kopf aus der Schlinge zu ziehen? Freilich, eigenes Zutun allein reicht nicht. Aber 6:0 Punkte wäre eine Hausnummer, die die Konkurrenz aus Sulzbach/Rosenberg und Auerbach erst einmal stemmen muss.

Genau aufgrund dieser Konstellation kann sich TVM-Trainer Christian Seiferth zusammen mit seinen Mannen ausrechnen, was die Grün-Schwarzen in eigener Halle erwartet. Nämlich ein Gästeteam, das von der ersten bis zur letzten Minute alles in die Waagschale werfen wird, um diese Minimalchance am Leben zu erhalten.

Der TVM im Gegenzug möchte sich natürlich mit zwei gelungen Heimvorstellungen von seinen treuen Fans aus der Saison 2017/2018 verabschieden. Dann stünde am Ende zumindest sicher ein ausgeglichenes Punktekonto, für das es sich allemal nochmals die Ärmel hochzukrempeln lohnt.

Für die Fans aus der Region bietet die Ausgangslage vor dem Aufeinandertreffen der beiden Kontrahenten tatsächlich nochmals die knisternde Spannung im Vorfeld, die es zu einem Derby eben auch braucht. Dass dies gleichzeitig Anziehungskraft für die Handballbegeisterten beider Lager und nicht nur derer bedeutet, kann Voraussetzung für eine sehr gut gefüllte Gymnasiumhalle sein. Der Rahmen passt, die entsprechende Antwort dazu müssen die beiden Lokalrivalen auf dem Parkett abliefern.

 

An diesem Wochenende starten zudem die Jugend-Qualifikationsspiele zur Hallensaison 2018/2019.

Am Sonntag startet die weibliche B-Jugend des TV Münchberg und bestreitet die 1. Runde der Landesligaquali. Das Turnier findet in Eibach statt, wo es zu folgenden Begegnungen mit TVM-Beteiligung kommt:

11:30 Uhr TV Münchberg – TV Helmbrechts
13:30 Uhr TV Münchberg – TV Eibach 03
14:30 Uhr TV Münchberg – Tuspo Heroldsberg

Der Turniersieger spielt die 2. Runde zur Bayernligaquali, Plätze 2 und 3 in Runde 2 Landesligaquali und der 4. in die zweite Runde ÜBOL-Quali.
 

Und hier noch das neue Handball Heftla zum Herunterladen als PDF Datei.

  Handball Heftla Ausgabe 11 vom 11.04.2018


© Turnverein Münchberg v. 1862 e.V. – Powered by MMcom GmbH                                                                                                                                                     Impressum | Datenschutz | Kontakt